NEWS - WEIGHTLINER

Freitag, Januar 17, 2020

Vitaldrink richtig einsetzen

  • Zugriffe: 4485

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde!

Der Vitona Fünf-Elemente Vitaldrink - ein kleiner "Zaubertrank"!

 

Leider wird der Vitona Fünf-Elemente Vitaldrink ab und an mal falsch eingesetzt. 
Um die volle Funktion der Darmregulation, Säure-Basen-Regulation, Entschlackung und Balance zu erhalten müssen Sie Folgendes unbedingt berücksichtigen:

 

1. Der Drink darf NIE NIE NIE NIE NIE mit heissem Wasser angemacht werden. Also kein siedendes Wasser vom Kocher direkt darüber schütten! 
Warm ist sehr gut, kalt geht. Aber nicht heiss. Grundsätzlich gilt: maximal für kurze Zeit 60 Grad, ideal sind 45 Grad oder kälter. Das heisst Handwarm (alle Mamis wissen, was damit gemeint ist!).
Sie können mit heissem Wasser arbeiten, dann aber den Drink zuerst 3/4 voll mit KALTEM Wasser machen und anschliessen (NACHHER - nicht VORHER) mit heissem Wasser aufgiessen!

2. Der Vitaldrink sollte auf Dauer eingenommen werden. Wir haben jetzt schon Kunden, Patienten und Fachhändler, die ihn seit mehr als einem Jahr täglich geniessen. Das ist ideal für die komplette Verdauung. Die Idee dabei ist "Zähneputzen für den Darm". Also nach einer "Sanierung" den Stand erhalten!

3. Unbedingt ZWEI MAL täglich einen Vitaldrink geniessen. Oder mehr. Aber sicher einen in der Früh und einen am Abend. Zeitversetzt ca. 10-15 Stunden. So können die probiotischen Lactobacillus Acidophillus ideal auf den Darm wirken. Am besten für längere Zeit ohne grosse Unterbrechung.

4. Wer eine Kur plant zur Vitalisierung des Darms sollte rund drei Monate einplanen! Also - 2x täglich, warmes Wasser. Veränderungen stellen sich zwar meistens sehr schnell ein - häufig nach wenigen Tagen. Aber der Prozess dauert zwischen zwei und drei Monaten bis es wirklich abgeschlossen ist!

5. Wem er zu "wässrig" schmeckt geht zu sparsam mit dem Pulver um. Wichtig ist, dass genügend vom Vitaldrinkpulvereingenommen wird. Sparsam ist hier wirklich völlig falsch am Platz.

6. Lactoseintolleranz? Die Frage kommt oft. Das erklären wir in den Seminaren zwar umfangreich, aber für alle "Neuen" gerne hier eine kurze Stellungnahme. Durch den lebendigen Lactobacillus Acidophilus wird der Milchzucker (Lactose) bei der Verdauung zu Milchsäure vergährt. Somit gelangt KEIN Zucker in das Blut und die volle Funktion des probiotischen Bakteriums kann wirken. Eine Lactoseintolleranz auf den Vitaldrink konnte bis heute an vielen tausend Kunden nicht festgestellt werden. Selbst diagnostizierte lactoseintollerante Menschen können den Vitaldrink problemlos trinken.

 

Wenn Sie diese Regeln einhalten werden Sie vom Vitaldrink genau so begeistert sein wie viele hundert Fachhändler/Therapeuten, welche ihn gewinnbringend täglich in ihrer Beratung mit einsetzen.

 

Grundsatz: den Vitona Fünf-Elemente Vitaldrink kann man fast IMMER einsetzen. Meistens als Begleitung bei anderen Problemen/Themen, wichtig als Prävention (Zähne putzen für den Darm!!!) und natürlich bei allen Verdauungsthematiken!

Für die Regulation von Säure-Base, Darmreinigung, Darmaufbau (Peristaltik), Beseitigung von Candida-Pilzen, Leberreinigungund vielem mehr...

 

 Hier geht's zum Vitona Fünf-Elemente-Vitaldrink

 

Herzlichen Dank für die vielen Erfahrugnsberichte

Seien Sie herzlich gegrüsst,

Marlene Scheuren

Newsletter abonnieren

Kontaktinformationen

Marlene Scheuren

Kölner Str. 47a
58285 Gevelsberg

Deutschland

Phone: +49 (0) 2332 549842
Fax: +49 (0) 2332 549843 
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.weight-liner.de

Image
Scroll to Top